Besucherkommentare

Vortrag des VDI Osnabrück – "Besondere Bedingungen. Die Steinkohlenzeche Piesberg und der deutsche Bergbau" |

15.03.2018 (19:00 - 21:00)

Nachdem in Deutschland jahrhundertelang Steinkohlen gewonnen wurden, kommt es 2018 zur Schließung der letzten Zeche – somit ist „Schicht im Schacht“. Mit der Einstellung der Kohleförderung endet eine Ära, die zweihundert Jahre die Wirtschaft maßgeblich bestimmte und die Industrialisierung des Landes beförderte. Damit einhergehend prägte der Bergbau gesellschaftliche Verhältnisse und die des Alltags vieler Menschen. Im bescheideneren Maße, als das z. B. im Ruhrgebiet der Fall war, galt das oben genannte auch für die Steinkohlenzeche Piesberg, die allerdings Merkmale aufwies, die sie deutlich von den Bergbaubetrieben in den bekannten Revieren unterschied. Angefangen mit der außergewöhnlichen Lagerstätte, geht es in dem Vortrag darum, diese besonderen Merkmale zu verdeutlichen.

Referent: Rolf Spilker, Museumsdirektor Museum Industriekultur Osnabrück
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171
Preis: Der Eintritt ist frei.

 

Steinkohlenzeche Piesberg. Bergleute unter Tage vor dem Ausfahren, Fotografie: Museum Industriekultur Osnabrück

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen