Besucherkommentare

Vortrag des VDI Osnabrück – „Technikgeschichte des Oberharzer Erzbergbaus“ |

16.11.2017 (19:00)

Archäologische Funde belegen, dass im Oberharz bereits vor 3000 Jahren, in der Bronzezeit, Erze geschürft und daraus Metalle gewonnen wurden. Der Oberharz zählte einst zu den ertragreichsten Erzrevieren Europas und der Bergbau auf Blei, Silber, Kupfer, Eisen und später auch Zink, hat über viele Jahrhunderte die Wirtschaft und die Industrialisierung dieser Region und des gesamten Umlandes geprägt.
Die damaligen Landesherren förderten die gewinnbringende und somit machtpolitisch wichtige Erzproduktion mit großen Investitionen und hohem Personal-und Materialeinsatz. Das Streben nach ständiger Leistungssteigerung führte zu herausragenden Ingenieursleistungen und Erfindungen, die weit über ihren Ursprung hinaus, auch international, von nachhaltiger Bedeutung waren.
Der Referent berichtet ĂĽber die Technikgeschichte dieses berĂĽhmten historischen Bergbaureviers unter besonderer BerĂĽcksichtigung der bekanntesten Innovationen und spannt dabei einen Bogen vom Mittelalter bis in die Neuzeit.

Referenten: Dipl.-Ing. Gerald Posch VDI, Arbeitskreis Technikgeschichte
Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171
Der Eintritt ist frei.

ZurĂĽck