Sonderausstellungen

Hervorgeholt und hergezeigt |

01.01.2017 - 31.12.2017

Viele Schätze eines Museums liegen gut verpackt und verborgen im Depot. Dort ruhen sie unter Tüchern oder in Kartons, einige sind zu empfindlich, um der Öffentlichkeit ständig gezeigt zu werden. Das Museum Industriekultur Osnabrück präsentiert jetzt ausgesuchte Objekte aus seinem Depot in dieser Ausstellung.
 
Die Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen und auf sich wirken zu lassen. So entstehen ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge oder Erinnerungen werden wach, die mit bestimmten Objekten verbunden sind.
 
Aber es werden auch Exponate vorgestellt und kommentiert. Einmal durch Menschen, die dem Museum Objekte zur Verfügung gestellt haben, aber auch durch die Mitarbeiter des Museums, die zu ihrer Auswahl der Exponate Stellung nehmen. Darunter lassen sich ungewöhnliche Interpretationen finden, sehr subjektiv geprägte Gedanken, die sich von der üblichen Art der Darstellung sicherlich etwas unterscheiden.
 
Alles in Allem geht es aber um Schaulust und die Freude am Objekt, dessen Bedeutung in der Regel darüber hinausweist, was auf den ersten Blick zu entdecken ist.
 
Die Ausstellung ist bis auf Weiteres im
Museum Industriekultur Osnabrück
Fürstenauer Weg 171
49090 Osnabrück
zu sehen.

Bitte beachten Sie die Feiertagsregelungen!

Schirme der Osnabrücker Schirmfabrik Zangenberg, Fotografie: Maren Kiupel, Osnabrück

Oldtimer - Endstation Rost. Fotografie-Ausstellung der Fotografischen Gesellschaft |

05.11.2017 - 01.04.2018

Herr Dr. Klaus-Dieter Bergmann, Mitglied in der Fotografischen Gesellschaft Osnabrück, hat sich auf ganz besondere Weise dem Thema „Vergänglichkeit“ gewidmet. In einer kuriosen Sammlung, in der unter freiem Himmel Automobile jahrzehntelang ihrem Schicksal überlassen wurden, entdeckte er Szenerien, die festzuhalten ihm wichtig war. So sind zahlreiche Fotografien entstanden, die ehemals hochmobile Artefakte in einem Zustand des zunehmenden Verfalls zeigen, dessen morbider Reiz bildwürdig erschien. Eine kleine Auswahl der Fotografien ist in der Ausstellung zu sehen.

Bitte beachten Sie die Feiertagsregelungen!